Caroline Regnards-Mayer: Frauenpower trotz MS – Trilogie: Jetzt liegt es an mir!

Taschenbuch: 232 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (29. März 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3735792600

Preis: 14,90€

Kaufen

Sammelband

Ab sofort „Frauenpower trotz MS“ als Sammelband (3-in-1):
Mit 39 Jahren bekam Caroline Régnard-Mayer im Entlassungsbericht der Klinik diagnostiziert, dass sie Multiple Sklerose (MS) hat, die sie in ihrem weiteren Leben nun begleiten sollte. Nach zahlreichen Klinikaufenthalten und erfolglosen Therapien stellte sie sich dieser unheilbaren Erkrankung und nimmt die Leser mit auf eine Achterbahnfahrt, die authentisch und fesselnd erzählt wird. Ihr eigenes Akzeptieren der MS und das Leben mit der Krankheit bedeutet an jedem Tag eine Herausforderung. Dennoch genießt sie ihr Leben, schöpft Kraft im Glauben und der Feldenkraislehre und sieht positiv in die Zukunft. In der vorliegenden Trilogie möchte die Autorin ihre Leser mit einem ähnlichen Schicksal oder Lebenskrise ermutigen.
Caroline Régnard-Mayer, geboren 1965, arbeitete jahrelang als medizinisch-technische Assistentin. Heute lebt sie mit ihren Kindern in Landau in der Pfalz. Nach zahlreichen Jahren der Diagnosesuche wurde 2004 die Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose festgestellt. Heute hat sie ihren Weg der Akzeptanz gefunden, engagiert sich in einer MS-Selbsthilfegruppe, bloggt und schreibt Bücher.

 

Caroline Régnard-Mayer





Seitenaufrufe und Besucherzahlen

  • 46900Seitenaufrufe gesamt:
  • 30394Besucher gesamt:
  • 0Besucher momentan online:
  • 8. November 2015gezählt ab:

Kontaktmöglichkeit




© Der MS-Kongress 2019 - Copyright by Sophia Kröhner || Der Betreiber dieser Website ist weder Arzt oder Heilpraktiker und bietet diese Informationen nicht als gesundheitliche Beratung an. Die Informationen stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers und keine medizinischen Fachinformationen dar. Die vorgestellten Informationen können daher den individuellen Rat oder die Behandlung eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzen. Es wird dringend davon abgeraten, die angebotenen Informationen als Selbstbehandlungshinweise zu benutzen. Im Erkrankungsfall ist auf alle Fälle ein Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.